„Mahlzeit! Ein Planet. 9 Milliarden. Alle satt“

„Mahlzeit! Ein Planet. 9 Milliarden. Alle satt“ - das ist der Titel einer Ausstellung der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam. Der Verein Partnerschaft Eine Welt Freising holt diese ab 27. März nach Freising.

In zehn Bildtafeln wird die Ursachen der globalen Ernährungskrise dargestellt - etwa die Spekulation mit Nahrungsmitteln, die Verwendung von Pflanzen für die Produktion von Biosprit und das sogenannte „Landgrabbing“, der Aufkauf von Land undWasser in Entwicklungsländern durch Agrarkonzerne, Staaten und Investmentfonds.

Gleichzeitig zeigt die Ausstellung Lösungsansätze auf, wie das weltweite Hungerproblem bekämpft werden kann. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, 27. März 2013, um 18.30 Uhr im Foyer des St.-Georg-Hauses (Rindermarkt) statt. Einführung: Stadtpfarrer Michael Schlosser. „Mahlzeit! Ein Planet. 9 Milliarden. Alle satt“ ist bis Ende April zu den Öffnungszeiten des St.-Georg-Hauses zu sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr Infos über die Ausstellung und Oxfam gibts hier