Der Weltladen


Das Team des Weltladens besteht aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Teilzeitangestellten. Wir bieten ein umfangreiches Sortiment von Fair gehandelten Lebensmitteln und Kunsthandwerk-Produkten.

              

 

 

Wie alle Weltläden beziehen auch wir unsere Produkte über Importorganisationen, die 100 Prozent Fair gehandelte Waren bereitstellen. Immer öfter erfüllen die Lebensmittelprodukte zusätzlich die Kriterien für ökologischen Anbau und sind entsprechend mit einem Siegel gekennzeichnet.

 

Konvention der Weltläden

Der Faire Handel wird in der Konvention der Weltläden im Wesentlichen definiert durch:

  • Sozial- und Umweltverträglichkeit:

Soziale und ökologische Standards in Produktion und Vermarktung sichern die Grundbedürfnisse der Menschen im Süden.

  • Transparenz:

Produzenten, Importorganisationen und Weltläden legen ihre Strukturen für alle Handelspartner offen dar.

  • Not-for-Profit:

Statt Gewinnmaximierung werden Erlöse für Bildung, Gesundheit und Investitionen verwendet.

  • Kontinuität:

Echte Partnerschaft wird durch langfristige Lieferverträge, Beratung und interne Weiterbildung realisiert.

 

Mehr über das Selbstverständnis und die Konvention der Weltläden erfahren Sie unter

www.weltladen.de