Faires Forum

 

Das nächste Treffen des Fairen Forums

findet am Dienstag, 20. Februar 2018, um 18 Uhr im Besprechungsraum des Rathauses statt.

 

2011 wurde Freising „Fairtrade“-Stadt - nicht zuletzt dank des jahrelangen Engagements des Vereins „Partnerschaft Eine Welt Freising“ für Fairen Handel und benachteiligte Produzenten in den Ländern des Südens.  Doch dieser Titel wird von Trans Fair e.V. nicht automatisch Jahr für Jahr verlängert – man muss ihn sich schon immer wieder aufs Neue verdienen.  Neben der Erfüllung der fünf grundlegenden Kriterien für eine Fairtrade-Stadt ist es etwa das Ziel, die fairen Handelsbedingungen Jahr für Jahr auszubauen, im Besonderen z.B. auch bei der öffentlichen Beschaffung wie etwa bei (Pflaster-)Steinen, Grabsteinen und Baumaterialien.

Mehr Engagierte

Eine sogenannte Steuerungsgruppe wurde bereits 2009 ins Leben gerufen um die Bewerbung Freisings voranzutreiben: Vertreter des Vereins „Partnerschaft Eine Welt Freising e.V.“, der Regionalvermarktungsinitiative Freisinger Land, des Katholischen Kreisbildungswerks Freising, der Stadtverwaltung Freising sowie persönlich Interessierte aus der Pfarrgemeinde St. Lantpert  trafen sich aber auch noch danach regelmäßig um den Fairtrade Gedanken in Freising weiterzuentwickeln.

Seit 2012 hat sich der Kreis der Engagierten vergrößert und umbenannt: Zum „Fairen Forum“ gehören nun außerdem Vertreter der Stadtratsfraktionen, der Volkshochschule, des Gewerbeverbandes Freising, Vertreter von Schulen und weitere Interessierte.  Gemeinsam wollen wir uns dafür einsetzten, immer mehr Bürger, Unternehmen und Organisationen in Freising von den Vorteilen zu überzeugen, die Fairer Handel und eine Partnerschaftliche Beziehungen auf Augenhöhe mit den Produzenten in den Ländern des Südens für alle Beteiligten haben – uns dabei aber auch für regionale und ökologisch erzeugte Produkte einsetzen.

Das Faire Forum trifft sich vier Mal im Jahr. Interessierte Bürger sind bei den Sitzungen stets willkommen, die Termine werden über die lokale Presse, unter www.freising.de und an dieser Stelle bekannt gegeben. Wer Anregungen hat, darf sie gerne auch per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

 

(Fotos: Trans Fair e.V.)